wanderblume

Sagenhafter Albuch

Der östliche Rand der Schwäbischen Alb bezeichnet man als den Albuch. Woher die Namensgebung kommt ist umstritten. Sowohl die Alb, als auch die heimische und weit verbreitete Buche finden im Wort ihren Platz. 

Wenn man so will, gehören also der Kocherursprung, Tiefen- und Wolfertstal und der Volkmarsberg mit seinem Naturschutzgebiet und Aussichtsturm zum Albuch. Über das Kochertal hinweg grenzt mit dem Härtsfeld schon das Ries an.

Die Touristikgemeinschaft Sagenhafter Albuch hat acht ganz besondere Wanderungen in dieser Region in der "Wanderblume" zusammengetragen, wobei die Tour 2 von Oberkochen über den Volkmarsberg, Tauchenweiler zum Naturschutzgebiet Weiherwiesen" führt. Hier kann man die herrliche Landschaft mit ihren Wäldern und Flüsschen, Weiher, Seen und Felsen zu Fuß erleben und genießen.