highlights

programm 2011

Dell´Arte 2011

Momente dell´Arte Unter diesem Motto sorgte bereits zur Auftaktveranstaltung am ersten Oktoberwochenende 2011 die britische Musikerlegende BRIAN AUGER mit seiner Kultuband TRINITY in einem mitreißenden Konzertabend für Begeisterung im proppenvollen Bürgersaal.
Am 22. Oktober zelebrierten die vier Ausnahmemusiker von QUADRO NUEVO ihre einzigartige Musik. Ob zackig-strenger Tango, konzertante Milonga oder elegante Clubatmosphäre: Im ausverkauften Bürgersaal schuf das Quartett eine ebenso inspirierende wie erfrischende Collage von mediterraner Musik, die Tradition und Moderne zwischen westlichen und östlichen Winden souverän zusammenfügte.
Mit dem Monolog "Novecento - Die Legende des Ozeanpianisten" erlebten die Besucher am 19. November ein Crossover der Extraklasse: Schauspieler FRIEDRICH VON THUN und das MAX-NEISSENDORFER-TRIO zeichneten im Bürgersaal ein beeindruckendes Bild des Helden aus der Erzählung von Alessandro Baricco.
Am 15. Dezember tauchte BOLERO BERLIN, das jüngste Kammermusikensemble der Berliner Philharmoniker, den Carl-Zeiss-Saal in die Musikwelt Lateinamerikas und faszinierte die Konzertbesucher mit emotionaler Musizierfreude.

Martin Stegner, Manfred Preis, Raphael Häger, Esko Laine, Helmut Nieberle und Daniel, „Topo“ Gioia interpretierten Bolero und Tango auf ihre einmalige Art und Weise - konzertant, virtuos, ausdrucksstark, improvisiert und kombiniert mit Elementen des Jazz.