stadtbibliothek oberkochen

rückkehr ins sanierte Kirchengebäude

Nach der abgeschlossenen Sanierung der Stadtbibliothek im ehemaligen evangelischen Kirchengebäude erfolgt nun die Rückkehr vom Schillerhaus. Deshalb schließt die Bibliothek dort ab 14. September und hat ab Montag, 5. Oktober, am gewohnten Platz in der Heidenheimer Straße wieder geöffnet.

Alle in diesem Zeitraum fälligen Medien wurden automatisch für Sie auf den 10. Oktober 2020 verlängert!

Nach mehr als 40 Jahren im ehemaligen evangelischen Kirchengebäude zuhause, wurde die Stadtbibliothek umfassend erneuert und den heutigen Standards angepasst. Die rund 220.000 Euro teure Sanierung wird als attraktiver Ort der Kommunikation zur Verfügung stehen.


Mehr als 14.000 Medien


Die Stadtbibliothek stellt mit einem breiten Angebot an unterschiedlichen Medien- das von Büchern über Zeitschriften, Romanen, Kinder-und Jugendbüchern, Brettspielen, CDs bis hin zu DVDs, CD-ROMs und PC-Spielen reicht, ein Freizeit- und Bildungsangebot für alle Bevölkerungsgruppen dar und zeigt sich hiermit als Ort der Kommunikation und Begegnung. Kinder, Jugendliche, Mütter, Väter, Berufstätige, Rentner - alle können hier entsprechendes für Beruf und Freizeit finden!

E-Reader und E-Books über die „Ostalb-Onleihe“ weiterhin bequem lesen


Die Ostalb-Onleihe ist ein Verbund von 14 Bibliotheken aus der Region Ostalb. Unter www.ostalb-onleihe.de können E-Books und andere elektronische Medien heruntergeladen und zeitlich befristet genutzt werden. 

Die Ostalb-Onleihe können Leser der Stadtbibliothek mit ihrem gültigen Bibliotheksausweis in Verbindung mit einem Jahresabonnement nutzen.

E-Books: ein Ratgeber für Einsteiger
eBook-Ratgeber lesen (PDF)