Wirtschaftsförderung

Die Stadt Oberkochen liegt nicht nur reizvoll inmitten einer schönen Naturlandschaft, sie ist auch ein bedeutender Wirtschaftsstandort. Zahlreiche Unternehmen mit Weltruf haben hier ihren Sitz, wie zum Beispiel die Unternehmen Leitz, Carl Zeiss AG, Carl Zeiss SMT AG, Carl Zeiss Surgical GmbH und andere. Aber auch kleine Unternehmen und Handwerksbetriebe haben hier ihren Stellenwert.

Erweiterung des interkommunalen Gewerbegebiets

Neben eigenen Gewerbeflächen hat die Stadt Oberkochen gemeinsam mit der Gemeinde Königsbronn im Jahr 2002 ein Landkreis übergreifendes interkommunales Gewerbegebiet mit rund 40 Hektar Fläche erschlossen. Vorsitzender des Zweckverbands "Interkommunales Gewerbegebiet Oberkochen-Königsbronn" ist Michael Stütz, Bürgermeister der Gemeinde Königsbronn.

Um das Gewerbegebiet entlang der B19 zu erweitern, soll der kommunale Zweckverband "Interkommunales Gewerbegebiet Königsbronn-Heidenheim-Oberkochen" gebildet werden. Anfang 2019 wurde hierzu der Satzungsentwurf vorgelegt.

Wirtschaftsförderung ist in Oberkochen "Chefsache". Falls Sie Fragen zur Ansiedlung, Erweiterung oder Modernisierung Ihres Unternehmens haben, wenden Sie sich bitte direkt an Bürgermeister Peter Traub.

Er ist auch Ihr Ansprechpartner, falls Sie weitere Fragen zum Standort Oberkochen oder zu staatlichen Fördermöglichkeiten und -programmen haben.