Beste entwicklungschancen für kinder

Neues schulzentrum

Von der Ganztagsbetreuung für Kleinkinder, Krippen, Schulkindbetreuung, Hausaufgabenhilfe bis zu den allgemeinbildenden Schulen bietet Oberkochen ideale Voraussetzungen für die Entwicklung der Kinder. Doch der Bedarf steigt weiter für Oberkochener Kinder und für Kinder von Firmenangehörigen. So hat zum Beispiel Carl Zeiss den Bau einer neuen Einrichtung durch die Stadt angeregt. Zeiss würde dabei die Hälfte der Investitions- und Betriebskosten tragen.

Großprojekt Dreißentalschule

Die Sanierung und Erweiterung der Dreißentalschule sowie der Bau einer neuen Dreißentalhalle bestimmen die Investitionen der Stadt Oberkochen in den kommenden Jahren. Bis Ende 2020 stehen der Neubau und die Erweiterung der Dreißentalschule auf der Agenda. Für Anfang 2021 ist der Umzug der Dreißentalschule in den Neubau geplant. Es werden danach weitere Bauabschnitte folgen: Sanierung und Ertüchtigung des bestehenden Gebäudes der Dreißentalschule mit den Mosaiksteinen, Treppenhaus und Brandschutz, die Sanierung des Backsteingebäudes, ab September 2022 bis Ende 2023 der Neubau der Dreißentalhalle und gleichzeitig der Neubau einer Schulmensa.

Gleichzeitig – von September 2021 bis August 2022 – wird das Gebäude der Tiersteinschule saniert, in das dann das sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum der Sonnenbergschule und die Musikschule einziehen werden.