Stadtnachrichten

Oberkochen feiert – und wie!
Das 43. Oberkochener Stadtfest war ein violler Erfolg


Besucheransturm, ausgelassene und friedliche Stimmung sowie beste Unterhaltung: Das 43. Stadtfest am vergangenen Wochenende ist eines, an das man sich in Oberkochen sicherlich lange positiv erinnern wird. Zumal sich die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am Samstag für das Viertelfinale der Europameisterschaft qualifiziert hat – und Hunderte Fans beim Public Viewing dabei waren.

Das Paliorennen, wieder organisiert von Edgar Hausmann, lockte einmal mehr viele begeisterte Schaulustige an die Strecke. Sie waren dabei, als bei der 21. Auflage das Team des TSV Oberkochen – Ultimate Frisbee - in fantastischen 2:40,87 Minuten den Sieg einfuhr und seine eigene Bestmarke aus dem Vorjahr um knapp drei Sekunden verbesserte.

Musikalisch wurden die vielen Besucher unter anderem von der Stadtkapelle Oberkochen und den flotten Härtsfeldern unterhalten. Ein Feuerwerk zündete am Samstagabend die Partyband die Albracher. Der Samstagvormittag stand wie gewohnt ganz im Zeichen des Kinderfests.

Der Sonntag begann mit einem Gottesdienst. Am Nachmittag traten auf der großen Bühne die Showtanzgruppen der Narrenzunft Oberkochen, vom TV Unterkochen und vom SV Ebnat auf – mit mehr als 200 Mitwirkenden. Erstmal traten Sängerinnen aus der Ukraine und ein Sänger aus Kamerun auf. Die Ostalbböhmischen spielten am Sonntagabend zum Ausklang.

Bestens bewirtet wurden die Besucher von Oberkochens Vereinen und Gastronomen. Der SPD-Ortsverein Oberkochen war wie gewohnt für das Geschirrmobil zuständig. Ob städtischer Bauhof, Mitarbeiter der Stadtverwaltung, Stadtwerke oder Elektriker und all die anderen, die im Hintergrund arbeiteten – auf alle war wieder einmal Verlass.

Bieranstich zum 43. Oberkochener Stadtfest

Mit den Salutschüssen der Rodsteinböllerschützen Oberkochen und dem traditionellen Bieranstich hatte das dreitägige Fest am und um den Eugen-Bolz-Platz begonnen. Da Oberkochen und Dives-sur-Mer in diesUnd im Bürgersaal waren die Fußballfans mit Leidenschaft dabei beim 2:0-Sieg Deutschlands gegen Dänemark.em Jahr das 40. Städtepartnerschaftsjubiläum feiern, durfte die stellvertretende Bürgermeisterin Chantal Massieu das Fass anstechen.

Die Stadtkapelle Oberkochen

Der Musikverein Stadtkapelle Oberkochen unterhielt am Freitagabend und am Samstagnachmittag.

Die Albkracher

Die Partyband die Albkracher begeisterte am Samstagabend.

Public Viewing im Bürgersaal

Und im Bürgersaal waren die Fußballfans mit Leidenschaft dabei beim 2:0-Sieg Deutschlands gegen Dänemark.

Das Kinderfest am Samstagvormittag

Das Carl-Zeiss-Stadion war am Samstag in den Händen der Kinder.

Das 21. Oberkochener Paliorennen

Siegerehrung des Paliorennens

Das Oberkochener Paliorennen ist eines der Höhepunkte des Festwochenendes. Es fand in diesem Jahr schon zum 21. Mal statt. Gewonnen hat wieder der TSV Oberkochen.

Showtanzgruppen aus Oberkochen, Unterkochen und Ebnat.

Der Auftritt der Showtanzgruppen ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Stadtfests. In diesem Jahr waren es mehr als 200 Mitwirkende aus Oberkochen, Unterkochen sowie Ebnat.

Tänzerinnen der Partnerstadt Dives-sur-Mer

Ukrainische Sängerinnen

Auch Tänzerinnen aus der Partnerstadt Dives-sur-Mer und ukrainische Sängerinnen unterhielten das Publikum.

Feierliche Kranzniederlegung am Lindenbrunnen

Am Sonntag wurde am Mahnmal Lindenbrunnen ein Kranz niedergelegt.

Die Grillmeister am Wurststand

Die Verpflegung ließ keine Wünsche offen.