StadtnachrichtEN

St. Martinsfeiern in den Kindertageseinrichtungen in Oberkochen


In der vergangenen Woche fanden in allen Kitas in Oberkochen die St. Martinsfeiern statt. Die Kinder kamen dazu noch einmal in die Kitas, als es bereits dunkel wurde. Dies war ein tolles Gefühl. Mit den Laternen zogen die Kinder und das pädagogische Fachpersonal los. Fröhlich konnten die einstudierten Laternenlieder gesungen werden. Die selbst gebastelten Laternen strahlten hell und zeigten den Weg.
 
Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt und so konnten sich die Kinder stärken, bevor sie sich dann in der Dunkelheit auf dem Heimweg machten.
 
Die Geschichte vom hl. Martin wurde mit den Kindern erarbeitet und die Themen „teilen“, „füreinander da sein“ und „ein guter Umgang miteinander im Alltag“ fanden ebenfalls in den letzten Wochen einen Platz in unseren Bildungsangeboten. Diese Schwerpunkte wurden mit unterschiedlichen Methoden erarbeitet. Die Kinder stellten fest, dass die Geschichte des hl. Martin in ihrem Alltag immer noch aktuell ist und wir Menschen lieb zueinander sein sollen, so wie Martin.
 
Die Aktionen „Meins wird Deins“ und „Weihnachten im Schuhkarton“ werden von den Kitas in den letzten Jahren immer wieder unterstützt. In diesem Jahr vertreten durch das Kinderhaus Wiesenweg und die kath. Kindertageseinrichtung St. Michael. Dafür bringen die Kinder ein gut erhaltenes Kleidungsstück, das sie nicht mehr brauchen, mit in die Kita. Die Kleidungsstücke werden an Sammelstellen geschickt und dann in Secondhandläden verkauft. Mit dem Erlös werden soziale Projekte auf der ganzen Welt unterstützt.

Kindergärten - St. Martin 1
Die Geschichte vom hl. Martin wurde mit den Kindern erarbeitet

Kindergärten - St. Martin 2
Fröhlich wurden einstudierte Laternenlieder gesungen

Kindergärten - St. Martin 3
Ein Rollenspiel durfte nicht fehlen.