StadtnachrichtEN

Betretungsverbot landwirtschaftlicher Flächen


Zu Beginn der Nutzzeit von April bis November wird hin­gewiesen, dass landwirtschaftlich genutzte Flächen nur auf den Wegen betreten werden dürfen.

Dies gilt nicht nur für Men­schen, sondern auch für Tiere. Die Landwirte ärgern sich über Hunde­halter, die ihre Hunde ohne Rücksicht auf die Wiesen und den Fruchtstand auf den Äckern laufen lassen und dort mit ihnen spielen. Auch hat Hundekot im Futter der Kühe nichts verloren und ist sogar gesundheitsgefährdend.
 
Die Bevölkerung wird um Verständnis für die berechtigten Interessen der Landwirtschaft gebeten.