Ihr Ansprechpartner:
Herr
Damian Matusch
Tiefbau
0 73 64 / 27-409
0 73 64 / 27-8409
E-Mail senden / anzeigen
Zimmer 4.09

Rathaus Oberkochen
Eugen-Bolz-Platz 1
73447 Oberkochen

die Sanierung der weingartenstrasse und der Sonnenbergstrasse

Mit der Sanierung der Weingartenstraße 2. Bauabschnitt und der Sonnenbergstraße 1. Bauabschnitt soll Mitte April 2016 begonnen werden. Dies betrifft insbesondere die Gebäude der Weingartenstraße 45 bis 67 und der Sonnenbergstraße 1 bis 20. Der Mischwasserkanal, die Wasserleitung, die Stromkabel und die Leerrohre für die spätere Breitbandversorgung inklusive der Hausanschlüsse im öffentlichen und privaten Bereich werden hierbei erneuert. Die Fahrbahn selbst wird im Vollausbau wiederhergestellt. In der Weingartenstraße wird zusätzlich der Treppenweg von ca. 54 m Länge in Richtung Westen erneuert.

 Erfahrungen aus dem 1. Bauabschnitt konnten in die Planung zur Optimierung des Ausbaus der nächsten Bauabschnitte eingebracht werden. Weiterhin werden den Anwohnern der Weingarten- und Sonnenbergstraße Parkflächen unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Es wird versucht, die Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs während der Dauer der Bauarbeiten auf ein Mindestmaß zu beschränken. Die Andienung der Grundstücke ist während dieser Zeit nur eingeschränkt möglich. Fahrzeuge der Feuerwehr, der Ver- / Entsorgungsbetriebe und Krankentransporte haben Zufahrtsvorrecht. Bei der Sanierung der Straßen wird berücksichtigt, dass ältere Anwohner nach wie vor Sozial- und mobile Pflegedienste in Anspruch nehmen müssen. Die Zufahrt zu den Gebäuden wird daher so weit wie möglich aufrechterhalten. Dennoch müssen die Anwohner mit Behinderungen rechnen. Auch Lärm und Schmutz müssen während der Sanierungsarbeiten in Kauf genommen werden.
Aufgrund der engen Straßenverhältnisse wird die Müllentsorgung durch die Baufirma unterstützend koordiniert. Am Tag der Leerung werden die Müllbehälter vom Straßenrand zu den ausgewiesenen Sammelplätzen (meist außerhalb des nichtbefahrbaren Baustellenbereiches) hin- und wieder zurückgebracht. Die Behälter sind spätestens am Abend vor der Abfuhr von den Anwohnern an den Straßenrand zustellen.

Die Sanierung der genannten Straßenbereiche soll, sofern es keine unvorhergesehenen Probleme gibt, bis Ende Oktober 2016 abgeschlossen sein. Schon jetzt bereitet die Verwaltung die weiteren Bauabschnitte für die kommenden Jahre vor.